KAlle-BW – die Software

 
Die KAlle-BW-Software ist eine einfache Software, um Lebensmittel, Rezepte und Produkte mit den zugehörigen Allergenen und Zusatzstoffen zu erfassen und daraus individualisierte Wochenspeisenpläne zu erstellen. KAlle-BW sieht auch vor, Speisen von Caterern in den Speisenplan aufzunehmen – ideal für Zukocher-Küchen.

Die Software ist eine Access-Datenbank. Zur Nutzung ist mindestens die MS AccessTM Runtime 2010 erforderlich, die als kostenfreier Download unter http://www.microsoft.com/de-de/download/details.aspx?id=10910 zur Verfügung steht.

Um die Software downloaden zu können, bitten wir Sie Ihre Kontaktdaten in das nachfolgende Formular einzutragen. Daraufhin erhalten Sie eine Bestätigungsmail, in welcher Sie den Link zum Download und das Passwort zum Start des Programms finden.

KAlle-BW Kurzanleitung zur Software

KAlle-BW-Software

 
Zur Installation der Software KAlle-BW finden Sie eine Installationsanleitung anbei.
Weitere Informationen zum Programm entnehmen Sie bitte auch dem KAlle-BW-Handbuch.

KAlle-BW-Installationshandbuch

KAlle-BW-Handbuch


FAQs


1.    Melde ich mich beim Download der KAlle-BW-Software für eine Veranstaltung an?
• Nein, Sie melden sich ausschließlich kostenfrei für das Passwort und den Link zum Download an. Dass bei der Anmeldung für den Download „Veranstaltung“ steht, kann ignoriert werden. Die Download-Maske wurde für die Bereitstellung von KAlle-BW kurzfristig adaptiert und ist nicht veränderbar.


2.    Wie beginne ich die Installation von KAlle-BW?
• Laden Sie sich das 3-seitige Installationshandbuch herunter und folgen Sie dem hier beschriebenen Ablauf Schritt für Schritt.
WICHTIG: Bevor Sie die KAlle-BW-Software installieren können, müssen Sie die Microsoft Access™ 2010 Runtime installieren, falls noch nicht vorhanden (Vorgang ist im Installationshandbuch erklärt).
Falls bei der Installation trotz Installationshandbuch Schwierigkeiten auftreten, wenden Sie sich an den zuständigen IT-Fachmann in Ihrer Einrichtung oder kontaktieren Sie die KAlle-Hotline (kalle@dge-bw.de,  0711/230652-65, Montag - Freitag von 8 bis 14 Uhr).
Häufig gibt es in einer Einrichtung mit „ Mehrbenutzer-Betrieb“ (Netzwerk) auch Download-Beschränkungen. Hierbei kann Ihnen nur der hauseigene IT-Mitarbeiter weiterhelfen.
 

3.    Können eingegebene Daten (Lebensmittel und Rezepte) an andere Computer weitergegeben werden?
• Ja, das Backend (Access-Datei „KAlle-BW-BE“) kann kopiert werden und mithilfe eines USB-Sticks auf einen anderen Rechner (auf dem ebenfalls die Software installiert ist) überspielt werden.
ACHTUNG: Die bestehenden Daten von KAlle-BW auf diesem Rechner werden überschrieben, dh. bestehende Eingaben gehen verloren!


4.    Ist die Datenbank Mehrbenutzerfähig?
• Ja, sie kann auf einem Netzlaufwerk installiert werden. Geeignet ist ein lokales Netzwerk mit Datei- und Druckerfreigabediensten. Beim Mehrbenutzer-Betrieb muss auf jedem Client entweder die Microsoft AccessTM 2010-Runtime oder MicrosoftAccessTM 2010 installiert sein. Für jeden Client sollte auf dem Desktop eine Verknüpfung zur Datei KAlle-BW.accdb angelegt werden. Die Netzwerkfunktion wird vor Ort meist durch den IT-Administrator betreut.

 
5.    Wie nehme ich eine Datensicherung von KAlle-BW vor?
• Die Datensicherung erfolgt durch Kopie des Ordners C:/KAlle-BW auf einen anderen Datenträger (USB-Stick, CD, externe Festplatte usw.). Die Datenbank KAlle-BW wird mit dem extend (das sind die Buchstaben nach dem Punkt, z.B. doc) accdb abgespeichert.
 

6.    Kann ich die gespeicherten Wochenspeisenpläne bei Wiederholung nach bspw. 8 Wochen mit geändertem Datum erneut ausdrucken?
• Nein, dies ist nicht möglich, da die Neueingabe der Rezepte der Kontrolle dient und so für mehr Sicherheit in der Allergenkennzeichnung sorgt.
 

7.    Was mache ich, wenn im Ausdruck die Legende der Allergene und Zusatzstoffe auf Seite 2 gedruckt werden?
• Das passiert nur, wenn Sie bei der Eingabe der Menüs mehr als 7 Zeilen pro Menü verwendet haben und unter Druckeinstellungen nicht „schmale Seitenränder“ eingestellt haben. Beachten Sie diese beiden Punkte bei der Erstellung, kann der gesamte Wochenspeisenplan auf eine DIN-A4-Seite gedruckt werden.