Profi-Treff

„Ausschreibung von Verpflegungsleistungen in Kindertagesstätten und Schulen“

Veranstaltung für Träger und Caterer

Sie wollen als Träger zum neuen Schuljahr die Mittagsverpflegung für eine oder mehrere Einrichtungen neu ausschreiben? Als Anbieter von Verpflegung für Kitas und Schulen möchten Sie wettbewerbsfähig sein – gut informiert sein zu den vergaberechtlichen Details? Wir bündeln für Sie die wesentlichen Aspekte, die zu einer Ausschreibung gehören:

Wichtige Fragestellungen, die beantwortet und erörtert werden, sind: Aus welchen Inhalten setzt sich das Leistungsverzeichnis zusammen? Was für Voraussetzungen gibt es hierfür und wie wird die Vergabeart festgelegt – National oder EU-Ausschreibung? Inwieweit dürfen Aspekte wie Nachhaltigkeit oder Regionalität aufgenommen werden? Welche Vertragsarten gilt es festzulegen (z.B. Liefervertrag, Dienstleistungsvertrag, Dienstleistungskonzession)? Wie wird die Vergabeart festgelegt – National oder EU-Ausschreibung? Wie muss ein Leistungsverzeichnis gestaltet sein, sodass nicht der Preis, sondern die Qualität des Essens das ausschlaggebende Kriterium für den Zuschlag ist? Was ändert sich im Vergaberecht im Frühjahr/Sommer 2018?

 

2018 gibt es zwei verschiedene Veranstaltungsformate:

1. "Ausschreibung von Verpflegungsleistungen in Kindertagesstätten und Schulen"
Ganztätiges Seminar zum Thema Ausschreibung, aufgeteilt in einen 'Basiskurs' mit den Grundlagen am Vormittag und einen 'Fortgeschrittenenkurs' am Nachmittag.
Sie werden umfassend über das neue Vergaberecht nach UVgO informiert.

16.04.2018 - 9.00 Uhr bis 17.30 Uhr

2. "Gestaltung des Leistungsverzeichnisses für Ausschreibungen von Verpflegungsleistungen in Kindertagesstätten und Schulen"
Nachmittagsseminar zum Thema Leistungsverzeichnis.

24.04.2018 - 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Die Termine, Programme zum Download und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier.